Der klangtherapeutische Ansatz ist, die unmanipulierte Naturtonstruktur den Klienten zur Verfügung zu stellen, damit sich aus der Ordnung Geratenes in Richtung natürlichen „Urzustand“ bewegen kann respektive der Prozess dahin unterstützt wird.

Die Grund-Arbeitsinstrumente

  • Klangröhren/Klangschalen
  • Monochord-/Klangliege
  • Tam-Tam/Chinesischer Gong

Zusätzliche Klanginstrumente

  • Tampura
  • Regenstab
  • Ocean-Drum
  • Oberton-Gesang

Methodischer Ansatz

Den Menschen verstehen wir als Ganzes und behandeln ihn deshalb holistisch, also nicht Symptom orientiert. Die Klangtherapie arbeitet rezeptiv, das heisst, die Klienten sind empfangend.

Einige Wirkungen und Anwendungsgebiete

  • Tiefenentspannung in allen Ebenen
  • Erwecken von Lebensfreude und Selbstheilungskräften
  • Synchronisation der Gehirnhälften
  • Stärken von Selbstverständnis und Urvertrauen