Biodynamische Craniosacral Therapie

Berührung mit der QUELLE DES LEBENS  

 

Die sanfte, kraftvolle und tiefwirkende Biodynamische Craniosacral Therapie gehört zu einer der ersten eidgenössisch anerkannten Methoden der ganzheitlich orientierten KomplementärTherapie. Die ressourcen- und prozessorientierte Methode unterstützt und stärkt durch feine Berührungen die innewohnenden Selbstheilungskräfte und die Findung eines neuen, gesunden Gleichgewichts im Gesamtorganismus. 

In der biodynamischen Craniosacral Therapie verbinden sich:

  • anatomisches Grundwissen
  • wissenschaftliche Erkenntnisse
  • der Zugang zu den schöpferischen und selbstregulierenden Kräfte im Körper
  • und die intuitive, fein geschulte Wahrnehmung des Praktizierenden auf einzigartige Weise. 

Der Name Craniosacral Therapie setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen und bezieht sich auf diese beiden Polen, welche mit den Hirnhäuten und der Gehirn-Rückenmarkflüssigkeit eine Bewegungseinheit, das sogenannte cranialen System, bilden.  

Die Wurzeln dieser wohltuenden Körpertherapie liegen in der Osteopathie. Anfangs des 20. Jahrhunderts erforschten die amerikanischen Ärzte Dr. A.T. Still und Dr. W.G. Sutherland die rhythmischen Eigenbewegungen aller Knochen und Gewebe und deren Bewegungsachsen. Dr. Sutherland stellte fest, dass diese feinen Bewegungen von unserer innewohnenden Lebenskraft, die er Atem des Lebens nannte, herrührten. Dieser Atem des Lebens, eine in allen Lebewesen vorhandene Urkraft, durchdringt via Körperflüssigkeiten den ganzen Körper, bringt Vitalität und unterstützt ganzheitliche Gesundheit durch die Regulation aller Körperfunktionen. 

Der Fokus der biodynamischen Craniosacral Therapie richtet sich auf dieses Grundprinzip des Lebendigen, auf dieses innewohnende Gesunde und dessen Ursprung. Dies öffnet Raum für das tiefe Wirken der intelligenten, heilsamen Kräfte der Selbstregulation. 

Der wertvolle, therapeutische Zugang zu der Kraft der Selbstregulation, entsteht durch Präsenz, Herz und den lauschend wahrnehmenden, sanften Berührungen mit dem  Hinhören auf die Sprache des Körpers. Durch den sanften Körperkontakt und dem achtsamen Dialog mit dem Organismus erkennt die Craniosacral Therapeutin Blockaden und Spannungsmuster in den verschiedenen Tiefen der körperlichen Strukturen. Durch die Intelligenz des Körpers und durch das Angebot von sanften Impulsen, werden diese von innen her gelöst und das innere Gleichgewicht, aus dem Gesundheit entsteht, kann wieder in Einklang finden. Nachhaltig, ganzheitliche Gesundheit und Wohlbefinden entstehen somit aus der innersten Quelle des Seins. 

Die achtsamen Behandlungen wirken auf körperlicher, emotionaler, psychischer und sozialer Ebene. Sie haben eine ausgleichende Wirkung im Nervensystem, was dem System ermöglicht in regenerierende, tiefe Entspannung und Stille zu finden. 

Die Biodynamische Craniosacral Therapie lässt sich in jedem Alter, ohne ärztliche Verordnung, als alleinige Therapieform, parallel zu anderen komplementär-therapeutischen Behandlungsformen, wie in Ergänzung mit der Alternativ- oder Schulmedizin praktizieren.

Diese 6 Fotos und Teile des Textes sind von Cranio Suisse